Newsroom

„Digital Publishing war noch nie so wichtig wie heute.“ Bookwire zieht positive Jahresbilanz 2020

Frankfurt a. M., 4. Februar 2021  – Die Corona-Pandemie hat das Jahr 2020 global geprägt – in allen Lebensbereichen. Für digitalen Content bedeuteten die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie einen enormen Katalysator – gewachsene Nachfrage, neue Zielgruppen, neue Ansprüche an Produktion, Distribution, Verwertungsketten und Marketing. Zeitgleich war es ein Jahr voller Herausforderungen für Verlage. Die Frankfurter Bookwire GmbH sieht 2020 deswegen als Jahr des Lernens und des Zusammenhalts, aber auch der Innovationen an.

„Das vergangene Jahr hat die gesamte Welt vor Herausforderungen gestellt, wirtschaftlich, gesundheitlich, arbeitsorganisatorisch in jedem einzelnen Bereich bis in die ganz individuelle Privatsphäre hinein. Auch wir blicken auf ein bewegtes und bewegendes Jahr zurück, das man zusammenfassen kann als ein Jahr des Lernens und des Unterstützens: Was wird wirklich gebraucht, auf was kommt es an, was kann man beitragen und wie kann man diejenigen unterstützen, die in dieser fordernden Zeit Support brauchen. Und es gab noch eine große Erkenntnis: Digital Publishing war noch nie so wichtig wie heute“, resümiert Jens Klingelhöfer, CEO der Bookwire GmbH.

Analysieren, interpretieren und anwenden: „Covid-19 Special“ Reports und „Listen & Read“

Im gesamten Jahresverlauf 2020 widmete sich Bookwire – zusammen mit verschiedenen Partnern – einer tiefgehenden Analyse der Lage im Digital Publishing-Markt und den Wünschen der User der diversen Angebote im E-Book und Audiobook-Bereich. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse bieten Verlagskunden ein Fundament, um ihre Vertriebs- und Marketingstrategien an die Marktlage anzupassen:

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie wurden bereits im Frühjahr 2020 – parallel zum ersten Lockdown im deutschen Markt – gemeinsam mit Rüdiger Wischenbart untersucht und die Erkenntnisse in einem „Covid-19 Special“ veröffentlicht, im August folgte mit der gleichen Methodik eine Analyse des brasilianischen Marktes.

Die erste von Bookwire beauftragte umfassende Marktforschung unter Endkonsumenten „Listen & Read: The Battle for Attention” lieferte im Oktober 2020 direkte Einblicke in die Nutzung von E-Books, Audiobooks und Podcasts im deutschen Markt.

„Unsere Prognosen für den Digitalmarkt haben sich durch die umfassenden Analysen im Jahr 2020 bestätigt: Der Aufbau einer effizienten digitalen Vertriebsstruktur und die adäquate Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen als Kern einer formatübergreifenden Digitalstrategie ist für Verlagshäuser wichtiger denn je. Was vor zwölf bis achtzehn Monaten noch Trend oder Nische war, ist mittlerweile im Mainstream angekommen. Diese Entwicklung wurde sicherlich durch die Corona-Pandemie noch mehr beschleunigt und wir nehmen dieses Tempo an: Wir möchten Publishern in allen unseren Märkten die besten technischen Lösungen und den maßgeschneiderten Service liefern, um ihnen Zugang zu diesen Erlösquellen zu verschaffen“, so John Ruhrmann, Managing Director der Bookwire GmbH.

Mehr Titel, mehr Services, mehr Umsatz: Bookwire verzeichnet weltweit Wachstum

Die Erkenntnisse der Analysen werden auch durch die reinen Geschäftszahlen bestätigt: Rund 600.000 Titel wurden zum Jahresende 2020 weltweit von Bookwire für Verlagskunden verwertet – ein Plus von 11 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Audiobooks stieg um 46 % auf rund 90.000 Titel, E-Books legten um 6 % auf rund 500.000 und Print-on-Demand um 18 % auf über 4.500 Titel zu.

Das Wachstum bei der Gesamtanzahl der Titel spiegelt sich auch in den Umsätzen wider: Als Aggregator für Verlage konnte Bookwire die Umsätze global um 46 % steigern, mit Audio als bleibend treibender Kraft: 123 % Wachstum überstrahlen die ebenfalls positiven 32 % Wachstum bei E-Books. Der Bookwire Audiobook-Produktionsservice „Bookwire WAY“ verzeichnete eine gesteigerte Nachfrage, im Jahr 2020 wurde eine dreistellige Anzahl deutschsprachiger Hörbücher via WAY von Verlagen produziert.

Bookwire Brasil und Bookwire Spain & Latinamerica steuerten zu diesen Wachstumszahlen 2020 parallel positive Entwicklungen bei: In beiden Märkten verdoppelten sich die Umsätze, vor allem aber vergrößerte sich die Anzahl der verwerteten Titel um je rund 20 %.

Das Wachstum erstreckt sich auch auf die Zahl der Verlagskunden: Rund 1.900 Verlage (2019: 1.600) verwerten inzwischen über Bookwire ihre Kataloge. In 2020 konnten u.a. die Bonnier Gruppe, SAGA, Sony und Storyside als Global Player gewonnen werden, zahlreiche bereits bestehende Kooperationsverträge wurden erweitert, beispielweise bei dtv: Das Traditionshaus managed nun auch den digitalen Vertrieb in der DACH-Region über Bookwire OS.

Neue Technik, erweiterte Services und Know-how von Expert*innen: Bookwire Neuerungen

Der Zusammenschluss der Bookwire GmbH mit der readbox GmbH war im elften Jahr der Firmenhistorie ein zukunftsweisender Meilenstein, dem im April bereits die Eröffnung eines eigenen Digital Hub für Technologieentwicklung in Dortmund vorangegangen war. Vom Zusammenschluss werden die Bookwire Kunden durch ein erweitertes Leistungsportfolio profitieren.

Das Wachstum des Unternehmens auf weltweit 100 Teammitglieder und die Weiterentwicklungen im Angebotsspektrum spiegelten sich im Jahresverlauf 2020 auch im Organisationsmanagement wider – und in neugeschaffenen Führungspositionen: Astrid Böhmisch kam als General Manager DACH-Region, Eric González Canova als General Manager Spanish Markets ins Unternehmen.

Bookwire OS als Herzstück der Digital Publishing Technologie Bookwires wurde im vergangenen Jahr umfassend erweitert – und weitere direkte Shopanschlüsse durchgeführt, u.a. Amazon Music, Audiobooks.com oder Read Joy. Mehr als 300 Shops weltweit, darunter alle relevanten Player, stehen den Bookwire Verlagskunden offen.

Die Services im Bookwire OS wurden analog dazu weiterentwickelt und optimiert, u.a. im Bereich Print-on-Demand, das einen umfassenden Relaunch und den Anschluss von nun vier Druck- und Vertriebspartnern erhielt sowie nach Spanien ausgerollt wurde. Zudem wurde neben der Herstellung barrierefreier EPUBs auch eine neue Qualitätsprüfung eingeführt, die Titel direkt auf Barrierefreiheit prüft.

Bookwire OS Analytics bieten seit 2020 detaillierte Analysemöglichkeiten, die Verlagen transparentes und individuell anpassbares Monitoring ermöglichen – u.a. mit Audio Analytics durch die Einbeziehung von Streaming-Umsätzen in den Gesamtumsatz der Audiotitel eines Verlages oder Audience Analytics für das Analysieren der wachsenden Zielgruppe der Audio-Nutzer.

Auf das Jahr des Lernens folgt das Jahr der hilfreichen Innovationen: Ausblick 2021

„2020 war für viele Player der Publishing-Branche ein Kraftakt. 2021 hoffen wir, wie wohl alle, auf stabilere Rahmenbedingungen. Unser Vorhaben für 2021 – ein Jahr, das uns alle sicherlich vor weitere Herausforderungen stellen wird –, ist deswegen ganz klar: Unsere Services so weiterzuentwickeln, dass unsere Kunden für ihre ganz individuellen Anforderungen davon optimal profitieren und ihr Geschäft erfolgreich gestalten können. Analytics und Marketing Services sind dafür im Bookwire OS wichtige Stichpunkte, genauso aber auch technische Innovationen, die wir gemeinsam mit den Expert*innen-Teams aus den readbox-Abteilungen fokussiert zur Marktreife bringen werden. Mehrwert für Verlage, darauf konzentriert sich das Tun unseres Teams im Jahr 2021“, blickt Jens Klingelhöfer voraus.

Bookwire & „Bookwire OS – One Solution“

Die Bookwire GmbH wurde 2010 als Serviceunternehmen für Verlagsauslieferungen von E-Books und digitalen Inhalten in Frankfurt gegründet. Seitdem hat sich Bookwire zu einem der führenden internationalen Unternehmen im Bereich der Digital Publishing-Technologie entwickelt. Die aktuell 135 Mitarbeitenden in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Brasilien, Mexiko und den USA betreuen mehr als 2.000 Verlage in den Bereichen E-Book, Audiobook, Podcast und Print-on-Demand. Rund 500.000 E-Books und 100.000 Audiobooks werden über die im Jahr 2019 gelaunchte wegweisende Software „Bookwire OS – One Solution“ in alle relevanten Verwertungskanäle geliefert, analysiert und auch vermarktet. Dabei greifen die Verlagskunden der Bookwire GmbH neben neuester Technologie bei Customer Analytics, Preisgestaltung u.a. auch auf die individuelle Betreuung von Account & Marketing Managern zurück, die die Kunden durchgehend betreuen. Für die Hörbuch-Produktionslösung „We Audiobook You“ (WAY) wurde das Unternehmen im Jahr 2019 mit dem ersten „Digital Publishing Award“ im Bereich B2B-Lösungen ausgezeichnet. Die Bookwire GmbH wird geleitet von den Gründern Jens Klingelhöfer und John Ruhrmann und betreibt neben dem Firmensitz in Frankfurt a. M. und dem „Digital Hub“ in Dortmund außerdem Dependancen in Barcelona (Spanien), London (Großbritannien), Mexiko-Stadt (Mexiko), São Paulo (Brasilien) und New York (USA).

 

Kontakt für Presseanfragen, Bildmaterial und weitere Informationen

Laika Communications GmbH
Oranienburger Straße 27
10117 Berlin
Tel: +49 152 591 142 82
E-Mail: bookwire(at)laika.berlin