Newsroom

Digital Consumer Book Barometer 2019: Konsumenten treffen Kaufentscheidung über Inhalte, nicht über Format des Buches

Frankfurt a. M., 17. Juni 2019 – Die Buchbranche befindet sich in einem rasanten Wandel – und mit diesem hält das Standardwerk für Distribution von E-Books Schritt: Aus dem „European E-Book Barometer“ ist in diesem Jahr das „Digital Consumer Book Barometer 2019“ geworden – denn erstmals werden auch Audiobooks sowie ein weiteres,  nicht-europäisches Land mit in das Kompendium der aktuellen Verkaufstrends aufgenommen. Die Bookwire GmbH unterstützt Herausgeber Rüdiger Wischenbart auch in diesem Jahr wieder mit relevanten Marktdaten aus Deutschland und Österreich. 

Das Digital Consumer Book Barometer 2019 bietet eine in ihrer Zusammenstellung einzigartige Übersicht aktueller Verkaufstrends von E-Books und digitalen Audiobooks in Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, erstmals Kanada sowie von fremdsprachigen Importen.

Mit seiner innovativen Methodik ermöglicht das Barometer AutorInnen, Verlagen und dem Handel sowohl ihre Strategie in der digitalen Programmentwicklung wie auch das Marketing einzelner Titel zu verbessern: Auf Grundlage echter Verkaufszahlen führender digitaler Vertriebsdienstleister wird dargestellt, in welcher Weise relevante Parameter wie Jahreszeit, Verkaufspreis oder Genre sowohl Erlöse als auch Absätze gestalten.

Verkaufszahlen belegen eine Verlagerung im Markt

Im Rahmen des 6. International Digital Distributors Meeting in Madrid wurde das Barometer von Herausgeber Rüdiger Wischenbart dem Fachpublikum vorgestellt – und die wichtigste Erkenntnis aus dem Digital Consumer Book Barometer 2019 zeigt eine bedeutende Verlagerung im Markt auf:

Konsumenten von Büchern treffen ihre Kaufentscheidungen nach inhaltlichen Vorlieben, und kaum noch wegen des angebotenen Formats wie eines gedruckten Buchs, eines E-Books oder Hörbuchs. Das bietet AutorInnen und Verlagen langfristig die Möglichkeit, ihre Inhalte noch intensiver als bisher über verschiedene Formate zu spielen.

„Das Vergleichen der Daten über viele Länder hinweg ist extrem spannend. Es zeigt die je nach Markt unterschiedlich ausfallenden saisonalen Spitzen, aber auch, dass das Digitalgeschäft länderübergreifend keinen so extremen Höhepunkt hat wie das Printgeschäft an Weihnachten,“ erläutert Jens Klingelhöfer, CEO der Bookwire GmbH, die seit vier Jahren Rüdiger Wischenbart Content & Consulting bei der Erstellung des Status Quo und der Trends im Digital Publishing-Vertrieb mit umfangreichem Datenmaterial aus dem deutschen und spanischen Markt unterstützt.

„Bei Audiobooks beobachten wir, dass die Umsätze vermehrt über ein breites Genre-Spektrum generiert werden und sich nicht wie in den vergangenen Jahren auf spezielle Bereiche konzentrierten. Ergänzend zu den vielen Analytics- und Marketing-Services in unserer Software „Bookwire OS“ bringt die Makroperspektive des „Digital Consumer Book Barometer“ Verlagen zusätzliche Erkenntnisse über die generellen Trends und Entwicklungen im Digitalmarkt“, ergänzt Klingelhöfer.

Sieben internationale Unternehmen kooperieren für „Digital Consumer Book Barometer“

Neben der Bookwire GmbH belegen auch Zahlen von DeMarque, Libranda und der International Publishing Distribution Association (IPDA) sowie CB, Ingram Content Group und Readbox die Marktentwicklungen.

„Dieses in seiner Form einzigartige Kompendium zeigt, dass der Vertrieb von digitalen Inhalten unabhängig vom Format immer wichtiger wird und die Möglichkeit, daraus neue Geschäftsmodelle und Vertriebswege zu entwickeln, für Verlage wie für Distributoren großes Potenzial bietet,“ so Klingelhöfer abschließend.

Das Digital Consumer Book Barometer 2019 steht kostenfrei zum Download bereit auf http://www.global-ebook.com>www.global-ebook.com 

Bookwire & „Bookwire OS – One Solution“

Die Bookwire GmbH wurde 2010 als Serviceunternehmen für Verlagsauslieferungen von E-Books und digitalen Inhalten in Frankfurt gegründet. Seitdem hat sich Bookwire zu einem der führenden internationalen Unternehmen im Bereich der Digital Publishing-Technologie entwickelt. Die aktuell 135 Mitarbeitenden in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Brasilien, Mexiko und den USA betreuen mehr als 2.300 Verlage in den Bereichen E-Book, Audiobook, Podcast und Print-on-Demand. Rund 600.000 E-Books und 150.000 Audiobooks werden über die im Jahr 2019 gelaunchte wegweisende Software „Bookwire OS – One Solution“ in alle relevanten Verwertungskanäle geliefert, analysiert und auch vermarktet. Dabei greifen die Verlagskunden der Bookwire GmbH neben neuester Technologie bei Customer Analytics, Preisgestaltung u.a. auch auf die individuelle Betreuung von Account & Marketing Managern zurück, die die Kunden durchgehend betreuen. Für die Hörbuch-Produktionslösung „We Audiobook You“ (WAY) wurde das Unternehmen im Jahr 2019 mit dem ersten „Digital Publishing Award“ im Bereich B2B-Lösungen ausgezeichnet. Die Bookwire GmbH wird geleitet von den Gründern Jens Klingelhöfer und John Ruhrmann und betreibt neben dem Firmensitz in Frankfurt a. M. und dem „Digital Hub“ in Dortmund außerdem Dependancen in Barcelona, London, Mexiko-Stadt, São Paulo, New York und Paris.