Zurück zur Übersicht
„Covid-19 Special Edition” des „Digital Consumer Book Barometer” erschienen
Presse

12.08.2020

Frankfurt a. M., 12. August 2020 – Welche Auswirkungen hat die Covid-19-Pandemie auf das Nutzerverhalten der Leser*innen und Hörer*innen digitaler Bücher in Deutschland, Österreich und der Schweiz – sei es E-Book oder Audiobook, Kauf oder Flat- Subscription? Bookwire hat nun die „Covid-19 Special Edition“ des von Rüdiger Wischenbart publizierten „Digital Consumer Book Barometer“ mit detaillierten Daten ermöglicht.


Das Jahr 2020 wird auch in der Buchbranche und im Digital Publishing als Zäsur in die Historie eingehen – und um diese von Anfang an datenbasiert zu begleiten, haben sich Rüdiger Wischenbart (www.global-ebook.com, Consultant) und die Bookwire GmbH frühzeitig für eine „Covid-19 Special Edition“ des jährlich erscheinenden „Digital Consumer Book Barometer“ entschieden.


Für die grundlegende Analyse der messbaren Veränderungen bereitete Bookwires Data Analyst Svenja Rohr rund 5.300.000 Datensätze auf – Wischenbart und Bookwire beschränkten sich in dieser Spezialausgabe bewusst auf Daten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und den Zeitraum Februar bis Juni 2020.


Die Auswertung belegt gravierende und auf die Eingriffe in das Konsumentenverhalten durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie zurückzuführende Veränderungen:


Wachstumspotential bei E-Books groß


E-Book-Verkäufe sind auch vor dem Eintreten der Covid-19-Pandemie stetig angestiegen – während des Lockdowns nahmen sie erwartungsgemäß signifikant zu (um ca. 26 % im Vergleich zu den Wochen vor Beginn des Lockdowns beispielsweise) und etablierten sich auch nach Ende des Lockdowns auf einem höheren Niveau als zuvor. Dies ergibt die Analyse von ca. 2.000.000 Verkäufen bei den führenden E-Book-Shopanbietern in der DACH-Region von Februar bis Juni.


Daraus schließt Wischenbart, dass E-Books ein höheres Potenzial für Wachstum besitzen, als in der Branche in den vergangenen Jahren generell prognostiziert wurde. Bemerkenswert dabei ist vor allem die Genre-Unabhängigkeit bei den Verkäufen: „Unsere Datenanalyse hat ergeben, dass es eben nicht nur die „Top-Genres“ Romance und Krimi sind, die in der Covid-19-Zeit für Wachstum gesorgt haben. Auch Bücher für Kinder und Jugendliche oder Sachbücher können E-Book-Bestseller werden“, so Jens Klingelhöfer, CEO der Bookwire GmbH zu den Beobachtungen.


Audiobooks sind Wachstumsbringer – nachhaltiger ist der Effekt im Bereich Flat-Subscription


Der Boom des Audiobook-Business wurde durch Ausbruch der Covid-19-Pandemie noch weiter verstärkt – mit einer klaren Tendenz im Userverhalten:


Nach einem rapiden Anstieg der Audiobook-Download-Käufe zum Start des Lockdowns (plus 109 %) pendelten diese sich nach Beginn der „Lockerungen“ wieder auf einem niedrigeren – wenn auch immer noch über dem „Vor-Corona-Zeitraum“ liegenden – Absatzniveau ein.


Anders dagegen die Entwicklung bei Flat-Subscription-Modellen: Nach einem nicht ganz so starken punktuellen Anstieg (plus 28 %) wie bei den Download-Käufen, steigerten sich die Nutzungen über dieses Verwertungsmodell allerdings beständig stark und liegen inzwischen sogar 37 % über dem vor dem Lockdown gemessenen Niveau.


Der Preis macht den Unterschied bei Audiobooks


Natürlich nutzen Shops ebenso wie Verlage gerade auch in der Covid-19-Periode diverse Marketing- und Rabattaktionen, um ihre Titel optimal zu platzieren – und die Analyse der Bookwire-Daten von rund 55.000 Audiobooks liefert eine klare Handlungsempfehlung:


„Gezielte und von Handels- und Verlagsseite während des Lockdowns beworbene Hörbuch-Kampagnen – beispielsweise Preisaktionen, Rabattgutscheine oder Spitzentitelmarketing – schlugen sich direkt in stark erhöhten Verkaufszahlen nieder. Das Zusammenspiel von attraktivem Angebot und erhöhter Nachfrage hatte signifikante Effekte auf die Hörbuchumsätze im Downloadgeschäft. Die Wirkkraft passgenauer Marketingmaßnahmen für Hörbücher sollte nicht länger unterschätzt werden“, resümiert John Ruhrmann, Managing Director der Bookwire GmbH.


Rüdiger Wischenbart und Bookwire kooperieren seit fünf Jahren


Insgesamt beleuchtet die „Covid-19 Special Edition“, die am 12. August 2020 offiziell gelauncht wird, sechs „Key Findings“ eingehend mit aussagekräftigen Charts und Erläuterungen von Rüdiger Wischenbart. Bookwire ist bereits zum 5. Mal Daten-Partner Rüdiger Wischenbarts beim „Digital Consumer Book Barometer“, und bei der „Special Edition“ erstmals exklusiver Datenlieferant. Die „Covid-19 Special Edition“ wird weiter aktualisiert und im Spätsommer mit einem Update herauskommen, darauf folgt dann die umfassende internationale Analyse der Verkaufszahlen von E-Books und Audiobooks in der Gesamtausgabe des Barometers im Herbst 2020.


Mit seiner innovativen Methodologie ermöglicht das Barometer den Autor*innen, Verlagen und dem Handel sowohl ihre Strategie in der digitalen Programmentwicklung als auch das Marketing einzelner Titel zu verbessern: Auf Grundlage echter Verkaufszahlen führender digitaler Vertriebsdienstleister wird dargestellt, in welcher Weise relevante Parameter wie Jahreszeit, Verkaufspreis, oder Genre sowohl Erlöse wie auch Absätze gestalten.


„Covid-19 Special Edition“ zum Download: https://bit.ly/Bookwire_Covid-19_Special




Bookwire & "Bookwire OS - One Solution"
Die Bookwire GmbH wurde 2009 als Dienstleister für Verlagsauslieferungen von E-Books und digitalen Inhalten in Frankfurt gegründet und hat sich seitdem zu einem der führenden internationalen Unternehmen im Bereich der Digital Publishing-Technologie entwickelt. Die aktuell 70 Mitarbeiter*innen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Brasilien und Mexiko betreuen mehr als 1.700 Verlage im Bereich E-Book, Audiobook und Print-on-Demand. Rund 400.000 E-Books und 60.000 Audiobooks werden über die in 2019 gelaunchte wegweisende Software „Bookwire OS – One Solution“ in alle relevanten Verwertungskanäle geliefert, analysiert und auch vermarktet. Dabei greifen die Verlagskunden der Bookwire GmbH neben neuester Technologie bei Customer Analytics, Preisgestaltung u.a. auch auf die individuelle Betreuung von Account & Marketing Managern zurück, die die Kunden durchgehend betreuen. Für die Hörbuch-Produktionslösung „We Audiobook You“ (WAY) wurde das Unternehmen im Jahr 2019 mit dem ersten „Digital Publishing Award“ im Bereich B2B-Lösungen ausgezeichnet. Die Bookwire GmbH wird geleitet von den Gründern Jens Klingelhöfer und John Ruhrmann und betreibt neben dem Firmensitz in Frankfurt a. M. auch noch Dependancen in Barcelona (Spanien), Mexiko Stadt (Mexiko) und São Paulo (Brasilien).


Kontakt für Presseanfragen, Bildmaterial und weitere Informationen:
pi creative
Maria Pinzger
Franz-Joseph-Straße 48
80801 München
Tel: +49-89-45 24 84 80
Mail: bookwire@pi-creative.de