Zurück zur Übersicht
Predictive Pricing: Bookwire entwickelt selbstlernendes Tool für Pricing von E-Books und Audiobooks
Presse

15.03.2018

Frankfurt / Leipzig, 15. März 2018 – Im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2018 hat der Frankfurter Digitaldienstleister eine weitreichende technische Neuerung im Bereich von „Big Data“ in der Buchbranche angekündigt: „Bookwire Predictive Pricing“. Basierend auf der Auswertung von Verlagsdaten wurde ein selbstlernender Empfehlungsmechanismus entwickelt, der Verlagen bei den Themen Pricing und Marketing automatisiert Handlungsempfehlungen gibt. Bereits im Sommer wird das Tool in der Software Bookwire MACS integriert sein.

 

„Bookwire Predictive Pricing“ wurde vom Bookwire-IT-Team gemeinsam mit einem Team von Mathematikern und Data Scientists in den vergangenen sechs Monaten entwickelt.

Das neue Tool basiert auf den rund 25 Millionen Datensätzen, die Bookwire über einen Zeitraum von acht Jahren aus Vertrieb und Marketing für rund 1.500 internationalen Verlagskunden vorliegen – sie bilden die Basis der Formel, die für verlässliche und direkt umzusetzende Absatzprognosen zur Umsatzsteigerung angewendet wird.

 

Bookwire GmbH CEO Jens Klingelhöfer stellt die Neuheit heute (15. März 2018) auf der „Fachkonferenz Zukunft.Verlage“ im Rahmen der Leipziger Buchmesse dem Fachpublikum vor.

 

Neues Denken: Statt Evaluation im Nachgang verlässliche Prognose im Vorfeld

 

„Das klare Ziel war es, das gewohnte Verhalten bei Preis- oder Marketingaktionen für unsere Verlage umzudrehen und damit ganz neue Chancen zu eröffnen: Nicht mehr nur nach einer durchgeführten Aktion evaluieren und daraus Schlüsse ziehen, sondern basierend auf den Möglichkeiten künstlicher Intelligenz voraussagen, welche Aktion und welcher Preis zu welchem Zeitpunkt perfekt zu einem einzelnen Titel oder zu einer Titelkampagne passen. Verbunden mit einem ganz klaren Ziel: Umsätze direkt und dauerhaft steigern“, so Jens Klingelhöfer, CEO der Bookwire GmbH.

 

Neue Technologien: Forschungsansatz basierend auf KI und Machine Learning

 

Bei der Entwicklung von „Predictive Pricing“ griff das Projektteam neben dem Datenmaterial auch auf Erfahrungen der bereits erfolgreich eingeführten „Marketing Analytics“ im Bookwire MACS und auf die Expertise eines Kooperationspartners im Bereich Künstlicher Intelligenz zurück. Der Erfolg des Forschungsprojekt war dabei zu Anfang ungewiss.

 
„Wir waren uns nicht sicher, ob es realisierbar ist, aus den Inhalten der derzeit in unserer Branche so beliebten aber auch ungenau benutzten Buzz Words ‚Big Data‘ und ‚Künstliche Intelligenz‘ eine Formel berechnen zu können, die punktgenau und für die Verlage direkt nachvollziehbar eingesetzt werden kann“, so Klingelhöfer weiter. „Ende Februar 2018 haben wir den Durchbruch geschafft und werden nun bis Sommer dieses neue Tool in Bookwire MACS integrieren.“

 

Neuer Nutzen: Optimale Pricing Lebenszyklen für direkte Umsatzsteigerung

 

Für Verlage bedeutet dies konkret, dass mit „Bookwire Predictive Pricing“ für jeden Titel aus ihrem Katalog automatisiert Preisänderungen oder Preisaktionen aktiv vorgeschlagen werden. Die Formel berechnet basierend auf den vielen von Bookwire gesammelten Datenpunkten und weiteren exogenen Faktoren (wie z. B. Wetter oder Feiertage) den optimalen Zeitpunkt für eine Preisaktion, den attraktivsten Preis, empfiehlt passende Marketing-Aktionen und zeigt auf, mit welchem Upsell zu rechnen ist.

 

„Dieses Tool ist ‚Machine Learning‘ auf dem neuesten Stand der Technologie. Mit jeder neuen Transaktion im Bookwire MACS lernt der Mechanismus weiter hinzu und analysiert die Muster der Käufergruppen besser – eine wahrlich künstliche Intelligenz mit einem Wissen, das kaum ein Mensch liefern kann. Das Thema Pricing ist in unserer Branche kein einfaches, da durch die Buchpreisbindung schlicht und einfach die Erfahrung fehlt. Jetzt können unsere Verlage automatisiert das Thema anpacken. Jeder Marketing-Mitarbeiter soll die Potenziale der eigenen Titel nutzen können“, so Jens Klingelhöfer abschließend.

 

Weitere Informationen zu Bookwire: www.bookwire.de

 

 

Bookwire – Next Level Digital Publishing.

 

Der Digitaldienstleister Bookwire wurde 2009 als Dienstleister für Verlagsauslieferungen von E-Books und digitalen Inhalten in Frankfurt gegründet: Verlage jedweder Größe können auf professionellen und unabhängigen Komplettservice inklusive Konvertierung, Auslieferung, Vermarktung und Abrechnung zurückgreifen und erhalten somit Zugriff auf alle E-Book-Shops. Diese Dienstleistung wurde mittlerweile auch auf den digitalen Hörbuchbereich ausgeweitet, sodass Verlage von einem Ansprechpartner alle Lösungen erhalten. Zudem wurde das Dienstleistungsspektrum für die aktuell mehr als 1.500 Verlagskunden mit über 300.000 E-Books und 40.000 Audiobooks beständig ausgeweitet in die Bereiche Marketing und seit Oktober 2016 auch auf Print on Demand-Produkte, um gemeinsam mit den Verlagen optimale Vertriebserlöse zu generieren. Dazu zählt auch die Kundenbetreuung mit Softwarelösungen auf dem neusten Stand der Technologie und begleitend einem persönlichen Ansprechpartner, der individuelle Beratung und Betreuung garantiert. Die Bookwire GmbH wird von den Gründern Jens Klingelhöfer und John Ruhrmann sowie Marlies Hebler geleitet und beschäftigt aktuell 46 MitarbeiterInnen in Deutschland, Spanien, Brasilien und Mexiko.

 

Kontakt für Presseanfragen, Bildmaterial und weitere Informationen:

pi creative | Maria Pinzger | Franz-Joseph-Straße 48 | 80801 München | Tel: +49-89-45 24 84 80 | Mail: bookwire(at)pi-creative.de